Fraunhofer vs. Corona

beforeFever #

Technologiedemonstrator zur Temperaturindikation bei Fieberpatienten durch Drucken von thermochromen Tinten auf hautverträgliche Substrate.
© Fraunhofer ENAS
Technologiedemonstrator zur Temperaturindikation bei Fieberpatienten durch Drucken von thermochromen Tinten auf hautverträgliche Substrate.

Die Körpertemperatur ist ein wesentlicher Indikator für das Infektionsgeschehen und kann bereits 72 Stunden vor dem Auftreten des eigentlichen Fiebers (38,1 °C) als Indikator für den Krankheitsverlauf genutzt werden. Im Projekt beforeFever exploriert Fraunhofer ENAS Fertigungsstrategien für flexible und kostengünstige Wearables zur Temperaturmessung am menschlichen Körper, um eine Erstindikation bzw. eine Verlaufsverfolgung erkrankter Patienten zu ermöglichen. Durch den Einsatz und die Kombination konventioneller Drucktechnologien konnten flexible Polymerfolien mit grafischen Indikatoren und angepassten thermochromen Pigmenten mit Temperaturindikation ab 37 °C beschichtet werden. Durch den zukünftigen Einsatz neuartiger ultradünner und atmungsaktiver medizinischer Substratmaterialien soll die Tragedauer der Indikatoren auf bis zu 14 Tagen erweitert werden. Diese kostengünstige Messmethode eignet sich daher sehr gut für einen Einsatz auch in unterversorgten Regionen bzw. bei sehr hohen Patientenzahlen.