Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme

Fraunhofer ENAS - Ihr System- und Technologiepartner im Bereich Smart Systems Integration unter Nutzung von Mikro- und Nanotechnologien

Die besondere Stärke des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS liegt in der Entwicklung von Smart Systems - sogenannten intelligenten Systemen für verschiedenartige Anwendungen. Die Systeme verbinden Elektronikkomponenten, Mikro- und Nanosensoren und -aktoren mit Schnittstellen zur Kommunikation. Fraunhofer ENAS entwickelt Einzelkomponenten, die Technologien für deren Fertigung aber auch Systemkonzepte und Systemintegrationstechnologien und überführt sie in die praktische Nutzung. Fraunhofer ENAS begleitet Kundenprojekte von der Idee über den Entwurf, die Technologieentwicklung oder Umsetzung anhand bestehender Technologien bis hin zum getesteten Prototyp.

Aktuelles

 

4.10.2017

MEMS Sensing & Network System 2017 in Japan

Fraunhofer ENAS zeigt auf der diesjährigen MSNS 2017 vom 4. bis 6. Oktober in Chiba, Japan, gemeinsam mit SHINKO ein Monitoringsystem für die Qualitätskontrolle von Galvaniklösungen.

 

Eröffnung Leistungszentrum »Smart Production«:

In Chemnitz ist am 8.9.2017 das Leistungszentrum »Smart Production« an den Start gegangen. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Fraunhofer-Präsident Professor Reimund Neugebauer und der Rektor der Technischen Universität Chemnitz, Professor Gerd Strohmeier, eröffneten dieses gemeinsam mit Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft.

 

28.8.2017

BMWi-Projekt TOpWind gestartet

Am 15. und 16. August 2017 trafen sich in Chemnitz alle Partner des Projektes TOpWind zur Auftaktveranstaltung am Fraunhofer ENAS, dem Konsortialführer des Projektes. TOpWind steht für die technologische und ökonomische Betrachtung der Anwendung aktiver Strömungskontrolle zur Optimierung der Winderntefähigkeit von Windenergieanlagen.

 

23.8.2017

Zweites Zukunftsforum simul+ in Dresden

Prof. Thomas Otto vom Fraunhofer ENAS stellte bei zweiten Zukunftsforum simul+ am 17. August 2017 in Dresden einen Schnelltest für die Veterinärmedizin vor. Der sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, würdigte ausdrücklich die Entwicklung dieses Schnelltests für die Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes in der Milchviehwirtschaft.

 

Sächsischer Auftakt für die »Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland«

Die elf Institute des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik und zwei Institute der Leibniz-Gemeinschaft werden mit Investitionen in Höhe von 350 Millionen Euro in ihre Forschungsausstattung neuartige Angebote schaffen.

 

Workshop »Mikro- & Nanotechnologien für die angewandte Spektroskopie«

Am 17. Oktober 2017 lädt das Fraunhofer ENAS zu einem Workshop über Mikro- und Nanotechnologien für die angewandte Spektroskopie nach Dresden ein.  

Die Teilnehmeranmeldung läuft noch bis
10. Oktober 2017.

 

CfP für Smart Systems Integration 2018 ist offen

Die Smart Systems Integration Conference 2018 adressiert erneut alle Aspekte der smart Systems, von der internationalen Forschung und Entwicklung neuer Materialien und Technologien, über innovative intelligente Systeme, ihre Herstellungstechnologien, Integrationsaspekte bis hin zur Anwendung in der Industrie.

 

EU Project EuroPAT-MASIP

Das Projekt “European Packaging, Assembly and Test Pilot for Manufacturing of Advanced System-in-Package” hat das Ziel, durch industriereife Spitzenentwicklungen zum Packaging und zur System­integration die Europäische Marktführerschaft in der Fertigung neuer SiP-Module zu erreichen.

 

Leti und Fraunhofer schmieden die Zukunft der Mikroelektronik

Ein erster Schwerpunkt wird die Erweiterung von CMOS- und More-than-Moore Technologien für elektronische Bauelemente der nächsten Generation sein. Die neuen Technologien werden für Unternehmen in ganz Europa zugänglich gemacht.

 

Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland

Die Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka übergab am 6. April 2017 die Bewilligungsbescheide – 280 Millionen Euro für Fraunhofer und 70 Millionen Euro für Leibniz.

 

Dr. Rainer Dudek erhält EuroSimE Award

Vom 2.-5. April 2017 fand in Dresden die 18. EuroSimE statt. Auf ihr wurde erstmalig der EuroSimE Achievement Award vergeben. Mit ihm werden herausragenden Forschungsleistungen verbunden mit langjährigen Verdiensten um deren Verbreitung und Implementierung in die Industriepraxis geehrt. Das sechsköpfige Award-Komitee hat den Preis in diesem Jahr an Dr. Rainer Dudek vom Fraunhofer ENAS vergeben.


 

Best Poster Award auf MAM2017

Frau Dr. Ramona Ecke erhielt auf der MAM2017 den Best Poster Award für ihr Poster „resistive switching behavior of BiFeO3 and BiFeO3:Ti based films on different bottom electrode materials“.

 

Projekt Bio4Comp gestartet

Zum Start des mit 6,1 Millionen Euro geförderten EU-Horizon 2020 Forschungsprojekts zur Entwicklung eines neuen Computer-Typen auf Basis von Biomolekülen traf sich das Projektteam darunter Forscher des Fraunhofer ENAS und Fraunhofer ISC an der Universität Lund.

 

R&D Services

Unsere neue Broschüre mit einem Überblick zu den Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen am Fraunhofer ENAS und Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz steht ab sofort in englischer Sprache hier zur Verfügung.

Die Broschüre bietet einen Überblick über Technologien, Prozesse, Ananlytik/Charakterisierung, Design/Simulation/Modellierung, Test und Prototypenentwicklung.

 

Jahresbericht 2016

Der aktuelle Jahresbericht steht ab sofort in englischer Sprache hier zum Herunterladen bereit.

 

10.2.2017

Fraunhofer-Leitprojekt "Go Beyond 4.0"

Kick-Off des neuen Fraunhofer-Leitprojekts zur Digitalen Fertigung in der Massenproduktion am 10. Februar 2017 am Chemnitzer Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS