Daten und Fakten

Finanzielle Situation und Investment#

Nach starkem Wachstum in 2019 konnte das Gesamtbudget unter dem Einfluss der Corona-Pandemie sowie erhöhten Investitionen nahezu auf dem Niveau des Vorjahres gehalten werden. Dank gestiegener Industrieeinnahmen und konsolidierten Ausgaben konnte die Ertragsquote mit 81,3 Prozent sogar leicht gesteigert werden. Die Aufträge aus deutschen und internationalen Industrieunternehmen betrugen 5,0 Millionen Euro. Verstärkte krisenbedingte Einbrüche waren in den anwendungsorientierten Geschäftsfeldern zu verzeichnen, wohingegen die Auftragslage in den technologieorientierten Geschäftsfeldern sich in der zweiten Jahreshälfte deutlich verbessert hat. Der Betriebshaushalt ging um 1,4 Millionen Euro auf 13,9 Millionen Euro zurück.

Die laufenden Investitionen des Geschäftsjahres betrugen 2,28 Millionen Euro. In Summe ergibt sich ein Gesamthaushalt von 16,2 Millionen Euro.