Spätschicht am Fraunhofer ENAS

Chemnitz / 19. August 2011

2009-11-03T00:00:00.000+01:00

Zur Spätschicht am 2. September 2011 im Rahmen der Chemnitzer Tage der Industriekultur lädt das Fraunhofer ENAS Besucher auf einen Rundgang durch das Forschungsgebäude ein.

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme öffnet seine Labortüren am 2. September 2011 zur Spätschicht im Rahmen der Chemnitzer Tage der Industriekultur. In der Zeit von 18 bis 21 Uhr starten Führungen durch das 2009 bezogene Forschungsgebäude. In den einstündigen Führungen erleben die Besucher am Fraunhofer ENAS entstanden innovative Entwicklungen, wie einen elektronischen Dichtring, ein ganzes Labor in der Größe einer Scheckkarte oder ein Messgerät zur Gasanalyse, mit dem direkt während des Rundgangs CO2- und Atemalkoholtests gezeigt werden. Sie erfahren wie aus herkömmlichen Batterien für Elektroautos intelligente Systeme werden und sehen, wo und wie Sensoren und ganze Systeme entstehen.
Im Foyer des Instituts informieren Mitarbeiter über die Ausbildung zum Mikrotechnologen am Fraunhofer ENAS.

Zeitgleich kann die Ausstellung „Wagnis“ von Steffen Volmer in der Räumen des Fraunhofer ENAS besichtigt werden. In der Reihe „Wissenschaft trifft Kunst“ zeigt das ENAS halbjährige Ausstellungen Chemnitzer Künstler. Eine Führung durch die Ausstellung wird ebenfalls am 2. September um 19 Uhr angeboten.

Plätze für die kostenlosen Führungen durch die Forschungsräume können unter www.industriekultur-chemnitz.de reserviert werden.

Die Anmeldung zur Führung durch die Ausstellung „Wagnis“ um
19 Uhr erfolgt per E-Mail an E-Mail senden.