SMART SYSTEMS INTEGRATION 2011 erfolgreich in Dresden

Dresden / 24.3.2011

Mit einem deutlichen Teilnehmer-Plus von 23 Prozent endete die SMART SYSTEMS INTEGRATION 2011 in Dresden, die von Mesago Messe Frankfurt GmbH gemeinsam mit Fraunhofer ENAS und Fraunhofer IZM veranstaltet wurde. 303 Experten aus 21 Ländern (in Europa, USA, Asien, Afrika) trafen sich in insgesamt 18 Sessions zum Erfahrungsaustausch. Auf der begleitenden Ausstellung präsentierten sich 25 Aussteller sowie 16 Verlage aus Deutschland, Schweiz, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Italien einer breiten Zielgruppe aus Interessenvertretern, Anwendern und Wissenschaftlern.

Fraunhofer ENAS und das Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz präsentierten in fünf Konferenzbeiträgen und neun wissenschaftlichen Postern neuste Forschungsergebnisse. Dabei wurden besonders Ergebnisse aus den Bereichen Integration und Packaging, Zuverlässigkeit im Mikro-und Nanobereich, neue Materialien und intelligente Kommunikation vorgestellt.

Die Veranstalter zeigen sich sehr zufrieden. „Wir haben eine sehr erfolgreiche Konferenz auf dem Gebiet der Smart Systems Integration in Dresden durchgeführt. International, in den USA, in Japan und in Europa generell, werden die Mikrosystemtechnik und die Systemintegration zukünftig Schlüsseltechnologien für zahlreiche Anwendungsbereiche sein. Global agierende Firmen haben neueste Systementwicklungen vorgestellt, auch die KMU-Vertreter konnten erfolgreiche Entwicklungen präsentieren. Allerdings wurde deutlich, dass bei der Bedeutung der Smarten Systemintegration die Förderpolitik in Deutschland noch ausgebaut werden sollte“, so Professor Thomas Geßner, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS und Komiteevorsitzender der SMART SYSTEMS INTEGRATION.
Die nächste SMART SYSTEMS INTEGRATION findet vom 21. bis 22. März 2012 in Zürich statt.