Herausforderungen und Chancen der Mirkrosystemtechnik in Sachsen

Dresden / 16. September 2008

"More than Moore" - Silicon Saxony und Fraunhofer ENAS laden zur Technologietagung am 17. September 2008 nach Dresden ein.

Das 7. Silicon Saxony Symposium am 17. September 2008 steht unter dem Thema „More than Moore“ – Herausforderungen und Chancen in Sachsen. Dazu lädt der Arbeitskreis Mikrosystemtechnik des Silicon Saxony e.V. und die Fraunhofer-Einrichtung für Elektronische Nanosysteme unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Geßner ein.

„More than Moore“ beschreibt einen der beiden wesentlichen Zukunftstrends in der Mikrosystemtechnik. Neben einer weiteren Miniaturisierung von Halbleiter-Technologie steht bei „More than Moore“ die Multifunktionalität und Diversifikation von Technologien im Vordergrund. Multifunktionalität heißt, dass nicht mehr nur Elektronik sondern auch weitere Komponenten wie Sensoren, Aktoren, Spannungsquellen, RFID oder Biochips in Mikrosystemen integriert werden. Auf dem 7. Silicon Saxony Symposium werden aktuelle Trends und Ergebnisse aus Wissenschaft und Industrie zur Miniaturisierung und Multifunktionalität in der Halbleiterbranche vorgestellt.

Neben Fachvorträgen nationaler und internationaler Vertreter aus Forschung und Industrie wird Prof. Gerhard Fettweis von der TU Dresden das neue sächsische Spitzencluster „Cool Silicon“ des BMBF vorstellen.

Weitere Informationen und das ausführliche Programm stehen unter http://www.silicon-saxony.de/.