Fraunhofer-Forscher ziehen an neuen Standort in Paderborn

Paderborn / 10.11.2009

Die Fraunhofer ENAS weiht am 10. November 2009 ihren neuen Standort an der Universität Paderborn ein

Die Fraunhofer-Einrichtung für Elektronische Nanosysteme ENAS bezog im Sommer 2009 mit der Abteilung Advanced System Engineering ASE neue Büro- und Laborräume an der Universität Paderborn. Heute werden die neuen Arbeitsräume von Prof. Dr. Thomas Geßner, Leiter der Fraunhofer ENAS, und Prof. Dr. Nikolaus Risch, Präsident der Universität Paderborn, offiziell eingeweiht. Die Universität ist einer der wichtigsten Kooperationspartner für die 1999 gegründete Abteilung. „Wir sind froh, jetzt auch räumlich eng mit der Universität Paderborn zusammenzuarbeiten. So können wir gemeinsam Forschung betreiben und dazu die persönliche Kommunikation besser ausnutzen.", so Dr. Christian Hedayat, Leitung der Abteilung ASE.

Die Schwerpunkte der Abteilung ASE liegen in den Bereichen Entwurf, elektrischer Simulation und Charakterisierung von mikro- und nanoelektronischen Systemen sowie Mikrosystemen. So wurde von der Abteilung ein neuartiges Nahfeld-Scansystem entwickelt, mit dem unter anderem elektromagnetische Störfelder auf Leiterplatten (PCB) lokalisiert werden können.