München  /  27.5.2014  -  28.5.2014

LOPEC 2014

LOPEC 2014

Stand 317 / Halle B0

© Fraunhofer ENAS

Dr. Ralf Zichner, Forscher am Fraunhofer ENAS, entwirft für die richter & heß VERPACKUNGS-SERVICE GmbH gedruckte UHF-RFID-Antennen, welche direkt auf Wellpappe gedruckt werden. Die kostengünstig hergestellten Kupferantennen werden mit einem RFID-Chip ergänzt und dienen zur Warenverfolgung im Logistikprozess oder in der Lagerhaltung. Die Antennen sind auf der Innenseite der Verpackung geschützt vor äußeren Einflüssen aufgebracht und ermöglichen unter anderem eine Identifizierung von verpackten Metallbehältern.

Auf der LOPEC 2014 zeigt Fraunhofer ENAS gemeinsam mit der Professur Digitale Drucktechnologie und Bebilderungstechnik der TU Chemnitz gedruckte Funktionalitäten wie Antennen, Batterien, Interfaces, Leitbahnen und elektronische Bauteile. Die Fachmesse LOPEC findet am 27. und 28. Mai 2014 in München statt. Fraunhofer ENAS stellt seine Themen am Stand 317 in Halle B0 vor.

Als ein Highlight werden gedruckte UHF-RFID-Antennen aus dem SAB-Projekt Wefuflex vorgestellt. Die im Siebdruckverfahren hergestellten Kupferantennen werden direkt auf Verpackungen aus Wellpappe aufgedruckt. Ihre Abstrahlcharakteristik erlaubt sogar einen Einsatz an Verpackungen von Metallbehältern. Die Antennen wurden gemeinsam mit der richter & heß VERPACKUNGS-SERVICE GmbH entwickelt.

Am Messestand wird außerdem ein gedruckte +/- 15 Volt-Batterie vorgestellt. Die Primärbatterie wird in einem Sensorsystem zur Messung von Cholesterin eingesetzt, das im EU-Projekt SIMS entwickelt wurde.

 


Exponate:

  • Gedruckte UHF-RFID-Antennen (Projekt Wefuflex)
  • Smartes miniaturisiertes Sensorsystem zur Messung von Cholesterin
  • Kundenspezifisch-angepasste gedruckte Antennenstrukturen und Batterien
  • Gedrucktes Elektronik-Interface (Projekt Fingies)
  • Gedruckte elektronische Bauelemente (Projekt TDK4PE)
  • Gedruckte Aufbau- und Verbindungstechnik flexibler OLEDs