Ausstellungsreihe »Wissenschaft trifft Kunst«

Zur aktuellen Situation

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen können wir unsere 21. Ausstellung leider nicht im Mai eröffnen.

Wir werden Sie über den Termin der Vernissage per Newsletter und an dieser Stelle informieren, sobald dieser feststeht.

Dennoch möchten wir Sie auf unsere nächste Ausstellung neugierig machen, in der die Chemnitzer Fotografin Ines Escherich Arbeiten unter dem Titel »Natur – Mensch – Technik 2020« zeigen wird.

Bleiben Sie gespannt und freuen Sie sich bereits jetzt auf Einblicke in die Ausstellung.

Einladungen

Sie möchten regelmäßig unsere Einladungen für Vernissagen und Künstlergespräche erhalten?

Dann registrieren Sie sich hier:

»Kommunikation schafft Möglichkeiten« ist der Ausgangspunkt für die Gestaltung des 2009 eröffneten Gebäudes des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz. »Unser Haus ist ein Ort der Kommunikation, da Kommunikation ein wichtiger Erfolgsfaktor für Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist. Mit dem neuen Fraunhofer-Gebäude haben wir einen Ort geschaffen, an dem unsere Wissenschaftler in einer sehr angenehmen Umgebung forschen können.«, sagte der damalige Institutsleiter und Initiator der Ausstellungsreihe, Prof. Thomas Geßner, über den Chemnitzer Sitz der Forschungseinrichtung.

Um die vielfältigen Möglichkeiten, die durch Kommunikation geschaffen werden, zu entdecken, beschreitet das Fraunhofer ENAS einen für das Forschungsinstitut neuen Weg und öffnet seine Türen für die Kunst. In der Ausstellungsreihe »Wissenschaft trifft Kunst« werden jährlich zwei regionale Künstler eingeladen, ihre Werke im Fraunhofer-Gebäude auf dem Smart Systems Campus Chemnitz zu zeigen.

Kontakt

Andrea Messig-Wetzel

Contact Press / Media

Andrea Messig-Wetzel

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Technologie-Campus 3
09126 Chemnitz

Telefon +49 371 45001-204

Fax +49 371 45001-304