Beim "Tag der offenen Tür" der TU Chemnitz am Donnerstag (10.01.2007) erklärt Dr. Ing. Sven Zimmermann (2.v.l.) in einem Reinraum des Zentrums für Mikrotechnologien den Gymnasiasten Karl Meißner aus Chemnitz sowie Elisabeth Richter und Michelle Pötzsch aus Schwarzenberg (v.l.) eine Anlage zur Herstellung sehr dünner Schichten auf Wafern. Rund 3.500 Gymnasiasten informierten sich bei rund 60 Veranstaltungen und Laborbesuchen über die Studienbedingungen. Erstmals vorgestellt wurden die neuen Bachelorstudiengänge, die an der Chemnitzer Uni im Wintersemester 2008/2009 starten sollen. Dazu zählen Chemie, Maschinenbau, Mikrotechnik/Mechatronik und Physik. Zudem sollen 20 neue Masterstudiengänge eingeführt werden. Foto: Wolfgang Thieme/lsn

Nano Device Technologies

Prozesse und Materialien

Für die verschiedenen Applikationen und Geschäftsfelder werden Prozesse bereitgestellt, optimiert und entwickelt sowie der Einsatz neuer Materialien vorbereitet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Leitbahnsystemen auf dem Chip und für die 3D-Integration.

 

Ausgewählte Themen