Tokio / Japan  /  28.1.2015  -  30.1.2015

nano tech 2015

Stand: 5L-20 (am German Pavilion)

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS stellt auf der weltgrößten Fachmesse für Nanotechnologien in Tokio, Japan aus. Auf dem German Pavilion zeigt das Institut gemeinsam mit dem Fraunhofer Project Center “NEMS/MEMS Devices and Manufacturing Technologies at Tohoku University” neue Forschungsergebnisse.

Prof. Thomas Geßner, Institutsleiter des Fraunhofer ENAS, präsentiert
"Resource efficient innovations based on nano technologies"
Donnerstag, 29. Januar 2015, um 13:35 Uhr
Main Theater Germany, nano tech 2015
Nano in Saxony "Organic Electronics and Nano Materials for Energy and Mobility"

 

Folgende Themen werden am Messestand und in weiteren Vorträgen gezeigt:

Spintronischer Magnetfeldsensor

Vortrag: "Innovative 2D GMR sensors in monolithic integration for high-sensitivity applications", Maria Almeida (Fraunhofer ENAS)
Donnerstag, 29. Januar 2015, um 15:00 Uhr
Main Theater Germany, nano tech 2015
Nano in Saxony "Organic Electronics and Nano Materials for Energy and Mobility"

Raumtemperatur-Bonden mittels reaktiver nanoskaliger Multischichtsysteme

Vortrag: "Reactive Bonding with Integrated Reactive and Nano Scale Energetic Material Systems", Jörg Frömel (Fraunhofer ENAS)
Montag, 26. Januar 2015, um 15:00 Uhr
im Tokyo International Forum (Raum G701)
3rd DE-JP Joint Workshop "Organic Electronics and Nano Materials for Energy"

Amorphe Nanodrähte aus metallischem Glas für die effiziente Wandlung thermoelektrischer Energie

Außerdem werden Beispiele für den Einsatz der Aerosol-Jet-Drucktechnologie für die Kontaktierung auf topographischen Oberflächen vorgestellt.

 

Darüber hinaus hält Prof. Dr. Reinhard Baumann, Abteilungsleiter Printed Functionalities, am 28. Januar an der Yamagata Universität einen eingeladenen Vortrag mit dem Titel: "Digital fabrication of printed smart systems; bridging the gap between material science and products".