Um das Engagement von Prof Dr. Thomas Geßner zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses weiterzuführen, stellte der stellvertretende Leiter des Fraunhofer ENAS Prof. Dr. Stefan Schulz, der durch das Ehrenkolloquium führte, ein Programm der Fraunhofer-Gesellschaft vor und rief zur Unterstützung dieser Nachwuchsförderung auf.

Spendenaufruf zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Aufruf zur Spendenaktion für Nachwuchsförderung auf dem Gebiet der Smart Systems Integration zu Ehren von Prof. Dr. Thomas Geßner


Prof. Geßner wirkte als Wissenschaftler an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Industrie und Politik. Sein Wirken war nicht nur durch die Initiierung neuer grundlagenrelevanter Themen gekennzeichnet, sondern auch durch sein Streben, wissenschaftliche Erkenntnisse in applikationsnahe Forschungen und neue Produkte zu überführen. In der Verknüpfung von Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik und weiteren Komponenten zu Smart Integrated Systems erkannte er eine bedeutende Zukunftstechnologie, deren Umsetzung er konsequent vorantrieb.

Als Hochschullehrer aber auch persönlich lag ihm die Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses besonders am Herzen. Er setzte sich für die Einführung und Etablierung neuer interdisziplinärer Studiengänge ein, betreute selbst Abschluss- und Doktorarbeiten und war Gutachter.

Um diese Bestrebungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Smart Systems Integration fortzuführen, bittet die Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS um Spenden an:
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
IBAN: DE86 7007 0010 0752 1933 00   |   BIC: DEUTDEMM   |   Bank: Deutsche Bank, München
Kennwort: Nachwuchsförderung Thomas Geßner


Mit diesem Geld sollen Studenten/Doktoranden unterstützt werden. In Abhängigkeit von der Höhe der eingegangenen Spenden lobt das Fraunhofer ENAS aus:

  • Kostenfreie Weiterbildung/ergänzende Qualifikation von sehr guten Studenten/Doktoranden
  • Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeit (Masterarbeit/Doktorarbeit)auf dem Gebiet Smart Systems Integration

Sollte die Höhe der eingegangenen Spendenmittel es ermöglichen, eine Stiftung zu errichten, so behalten wir uns vor, die Mittel stattdessen in den Vermögensstock einer zu errichtenden Stiftung zu geben, welche die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere auf dem Gebiet der Smart Systems Integration, zum Zweck hätte.


Hinweis:
Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. fördert Wissenschaft und Forschung und ist von der Körperschaftsteuer befreit (letzter Freistellungsbescheid vom 25.09.2015). Für Spenden bis 200 Euro genügt als steuerlicher Zuwendungsnachweis der Ausdruck dieses Spendenaufrufs in Verbindung mit der Buchungsbestätigung Ihres Kreditinstituts, aus der Name und Kontonummer oder ein sonstiges Identifizierungsmerkmal des Auftraggebers und des Empfängers, der Betrag, der Buchungstag sowie die tatsächliche Durchführung der Zahlung ersichtlich sein müssen. Eine gesonderte Zuwendungsbestätigung ist in solchen Fällen nicht erforderlich. Bei Beträgen über 200 Euro wird bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen eine gesonderte Zuwendungsbestätigung ausgestellt, für diese Fälle bitten wir Sie um Mitteilung Ihrer Anschrift.


Prof. Dr. Thomas Otto
Leiter (kommissarisch) Fraunhofer ENAS