Poesie und Expressivität - Heinz Tetzner

Zur Erinnerung an den Maler und Grafiker Heinz Tetzner (1920 - 2007)

© Foto Andreas Kretschel

Heinz Tetzner in seinem Atelier im April 1999.

„Ich habe immer versucht, das Gute und Humanistische in unserer Welt künstlerisch transparent umzusetzen. Die Kunst ist kein geschicktes Abmalen der Dinge, sondern ein persönliches Deuten des Erschauten und Erlebten.“
Heinz Tetzner (1976)

Die zwölfte Ausstellung in der Reihe „Wissenschaft trifft Kunst“ am Fraunhofer ENAS ist dem bekannten Maler und Grafiker Heinz Tetzner zum 95. Geburtstag gewidmet. Tetzner lebte von 1920 – 2007 und gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Vertreter des Nachexpressionismus in Deutschland.

Die Vernissage der Ausstellung „Poesie und Expressivität“ zur Erinnerung an Heinz Tetzner findet am Donnerstag, dem 5. November 2015, um 18:00 Uhr am Fraunhofer ENAS, Technologie-Campus 3 in Chemnitz statt. Die Laudatio wird Georg Felsmann halten.

Am Donnerstag, dem 19. November 2015, um 17 Uhr werden Wegbegleiter Tetzners darunter Brigitta Milde von den Kunstsammlungen Chemnitz, die Maler und Grafiker Klaus Hirsch und Siegfried Otto-Hüttengrund sowie der Kurator der Ausstellung Georg Felsmann über „Tetzners Werk – ein Stück Zeitgeschichte ...?“ sprechen.

Für den Besuch der Vernissage, des Galeriegesprächs und der Ausstellung melden Sie sich bitte unter events@enas.fraunhofer.de an.

 

Zur Person Heinz Tetzner:

1920 am 8. März in Gersdorf geboren
1934 – 37 Lehre als Musterzeichner
1941 Gastschüler an der Kunstakademie Königsberg
1939 – 45 Soldat, Kriegsgefangenschaft
1946 – 50 Studium an der Hochschule für Bau- und Bildende Kunst in Weimar, Bekanntschaft mit Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel
1950           Meisterschüler bei Prof. Otto Herbig
1951 – 53 Dozent an der Hochschule in Weimar
1954 Rückkehr nach Gersdorf
1955 Max-Pechstein-Kunstpreis
1960 Dozent an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg
1990 Retrospektive zum 70. Geburtstag in den Städtischen Kunstsammlungen Chemnitz
1995 Ehrenbürger der Gemeinde Gersdorf
1999 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für sein Lebenswerk
2001 Eröffnung des Tetzner-Museums Gersdorf
2005 Festakt zum 85. Geburtstag des Künstlers im Tetzner-Museum Gersdorf
2007 am 20. August in Gersdorf verstorben

Anmeldung

Für den Besuch der Vernissage, des Galeriegesprächs und der Ausstellung melden Sie sich bitte unter events@enas.fraunhofer.de an.