Hannover Messe  /  13.7.2020  -  17.7.2020

HANNOVER MESSE 2020

Industrial Transformation

HANNOVER MESSE 2020

Fraunhofer-Gemeinschaftsstand
Halle 16, Stand C 18
Ausstellungsbereich »Digital Ecosystems«

Use Case »Smart Door«

© Fraunhofer IWU

Am Beispiel »Smart Door« zeigt das Projektkonsortium wie Kabel für Bedienelemente, Türinnenbeleuchtung oder Elektromotoren in Autotüren mittels Druck- und Laserverfahren hergestellt werden.

Die Ausstellungsstücke zeigen verschiedene Leiterbahnen für große oder kleine Ströme, die mit unterschiedlichen Verfahren wie Inkjetdruck, Dispensen oder einem vollautomatischen Verfahren zum Verlegen von Kupferdrahtleitungen mit einer isolierenden Hülle erzeugt wurden. Laserverfahren ergänzen die Prozesse und dienen zur Vorbereitung der Untergründe, zum Aushärten der Tinten oder zum Funktionalisieren elektrisch leitfähiger Pasten.  

Use Case »Smart Wing«

© Fraunhofer IFAM

Am Beispiel »Smart Wing« zeigt das Projektkonsortium, dass druckbare Komponenten wie Temperatursensoren, Signalleitungen und Kontaktierungen, drahtlos auslesbare Verformungselemente, kapazitive Sensoren oder Piezoimpactsensoren zum Beispiel in Tragflächen von Flugzeugen drucktechnisch integriert werden können.

Dabei werden elektrische Funktionselemente direkt auf Glasfaser- oder Carbonfaserschichten gedruckt und anschließend in einem Vakuuminfusionsprozess mit Epoxyharzen infiltriert und zu faserverstärken Kunststoffen verarbeitet und im Ofen oder mit einem Laser ausgehärtet.

Use Case »Smart Luminaire«

© Fraunhofer IOF

Am Beispiel »Smart Luminaire« zeigt das Projektkonsortium wie optisch transparente Körper mit Hilfe digitaler Druck- und Laserverfahren hergestellt werden. Konkret werden Linsen, die Schriftzüge oder Logos projizieren, präsentiert.  

Aus einer Tinte bestehend aus einem optischen Hybrid-Polymer (ORMOCERE) wurden individualisierte Optiken realisiert, deren Eigenschaften an die von guten optischen Gläsern heranreichen. Mit einem digitalen Inkjetdruckverfahren können außerdem gezielt Phasenunterschiede in optischen Körpern erzeugt werden. Die Integration von Leiterbahnen und LEDs in die optischen Körper wird ebenfalls gezeigt. Dabei kommt zum Drucken besonders kleiner Leiterbahnen das Aerosol-Jet-Druck-Verfahren zum Einsatz. Definierte Absorptionsbereiche wurden abschließend mittels Laser erzeugt, um die Streustrahlung von LEDs kontrolliert abzuschatten.